Kapellen in Tortürmen

Kapelle im Torturm der Burg Donaustauf, BY, Eigene Aufnahme

Bei der Besichtigung von Burgen, gerade aus der Stauferzeit, fällt dem Besucher häufig auf, dass im oberen Geschoß des Torturmes sich eine Kapelle befindet. Was hat es nun damit auf sich? Wir können leider nur spekulieren:

  1. In Psalm 121:8 heißt es: „Der Herr segne deinen Ausgang und Eingang von jetzt bis in alle Ewigkeit“. Möglicherweise wollte man mit der Positionierung den Schutz und den Segen Gottes für die Burg erbitten.
  2. Die meisten Angreifer waren wie die Burgbesitzer tief gläubig und scheuten sich eventuell davor, bei einem Angriff auch die Kapelle zu beschädigen und somit den Zorn des Herrn heraufzubeschwören.

Es kommt mir vor, als sei die Platzierung über oder zumindest in der Nähe des Tores eine Modeerscheinung gewesen, da auf den meisten später erbauten Burgen diese Konstellation nicht mehr vorkommt. Einige Beispiele für Kapelle in Tortürmen sehen sie hier:

Viel Spaß bei der suche nach weiteren Kapellen bei oder über den Burgtoren. Neue Funde könnt ihr gerne melden unter Kontakt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.