//, Verteidigung/Zugbrücke und Fallgatter

Zugbrücke und Fallgatter

Das Burgtor war der Punkt im Verteidigungsring einer Burg, welcher am schwächsten war. Dies lag zum Grossteil an der Verringerung der Mauerstärke, um einen Durchlass zu schaffen. Die Burgtore waren meist aus Holz und wurden, wie das nebenstehende Beispiel aus England, mit Nägeln oder Metallplatten beschlagen, um sie haltbarer gegen mechanische und thermische Angriffe zu machen.

Bei der Burg Chepstow Castle in Wales wurde zusätzlich ein querrechteckiges Gitter als Verstärkung aufgenagelt. Das Burgtor war auch mit einer kleineren Öffnung, einem Mannloch, versehen, um den Einlass von Einzelpersonen zu ermöglichen, ohne das komplette Tor öffnen zu müssen.

Chepstow Castle, Wales, UK, eigene Aufnahme, Burgtor aus dem 12. Jahrhundert mit Holzverstärkungen und Mannloch

Um diesen Schwachpunkt in der Burgverteidigung besser zu schützen, ersannen die Burgbaumeister verschiedene Zubehörteile und Zusatzeinbauten. Wir wollen uns nun 2 der wichtigsten genauer anschauen.

  1. Die Zugbrücke (engl. Drawbridge)
  2. Das Fallgatter (engl. Portculli)

Zugbrücken waren ein sehr weit verbreitetes Element der Zugangsverteidigung. Bei Renovierungen und Restaurierungen jedoch sind sie meist ersetzt worden oder gänzlich verschwunden. Trotzdem lassen sich in den erhaltenen Mauern der Torbauten Indizien für das ehemalige Vorhandensein einer Zugbrücke finden.

Burg Breuberg (HS), Torturm mit Aussparung für ehemalige Zugbrücke, Öffnungen für die Ketten zum Bewegen der Zugbrücke und Neidkopf (rechts oben klein im Bild)

An der Bertradaburg bei Mürlenbach, RLP, sehen wir ein Beispiel für die Verwendung eines Fallgatters in einem Torturm. Wie im Bild zu sehen, wird das Gatter in einem Mauerschlitz geführt. Das Gatter war oft an Ketten befestigt, welche von einem der oberen Stockwerke des Torturms bedient werden konnten.

Hier ein weiteres Beispiel für die Verwendung eines Fallgatters. Die Harburg im Landkreis Donau-Ries in Bayern besitzt ein hinter dem einfach gehaltenen Burgtor frei angebrachtes Fallgatter, welches mit einer hölzernen Welle bewegt wurde.

2018-10-05T10:12:18+00:00By |Kommentare deaktiviert für Zugbrücke und Fallgatter

About the Author:

Diese Webseite nutzt Cookies und Add-Ins von Drittanbietern. Ok