Schießscharten

Schlitzscharten

Bis zur Erfindung von Schießpulverwaffen sehr gebräuchlich. Sowohl für Bögen als auch für Armbrüste zu verwenden...

Schlitzscharte, Neuleiningen, Rheinland-Pfalz, Deutschland

Verbesserte Schlitzscharte

Gegenüber einfachen Schlitzscharten veränderte Versionen z. B. mit nach unten gerichtete Ausschußöffnung

Senkschlitzscharte über dem „alten“ Zugang. Hohlandsbourg, Elsaß, Frankreich

Schlüsselscharte

Schlüsselscharten (benannt nach Ihrem Aussehen, dass einem umgedrehten Schlüsselloch ähnelt) dienten bereits häufig dem Einsatz von Feuerwaffen.

Schlüsselscharte in der Stadtmauer von Königstein, Hessen, Deutschland

Kreuzscharte

Kreuzscharten sind eine Sonderform der Bogenscharten. Es wird eine zusätzliche religiöse Bedeutung diskutiert.

Kreuzscharte, Raglan Castle, Wales, Vereinigtes Königreich

Geschützscharte 1 - Maulscharte

Maulscharten, benannt nach ihrem Aussehen, dienten der Geschützverteidigung. Einige waren zur Feindseite hin abgetreppt, um auftreffende Geschosse abzulenken.

Maulscharte, Nanstein, Rheinland-Pfalz, Deutschland

Maulscharte, Hardenburg, Rheinland-Pfalz, Deutschland

Sonderformen

Im Gegensatz zu den Standardformen kommen diese speziellen Scharten nur vereinzelt vor.

Dreifachscharte für Schusswaffen, Kaiserpfalz Bad Wimpfen, Baden-Württemberg, Deutschland

Rundscharte, Moschellandsburg, Obermoschel, Rheinland-Pfalz, Deutschland

Spatenscharte, Veste Coburg, Bayern, Deutschland

Keulenscharte, Pendennis Castle, Falmouth, Cornwall, Vereinigtes Königreich

2018-08-17T10:31:42+00:00By |Kommentare deaktiviert für Schießscharten

About the Author:

Diese Webseite nutzt Cookies und Add-Ins von Drittanbietern. Ok